Claus Uhlig (1936-2015)

Mit großer Trauer und Betroffenheit musste das Marburger Institut für Anglistik und Amerikanistik im Januar 2015 Abschied von Prof. Dr. Claus Uhlig nehmen, der nach langer Krankheit im Alter von 78 Jahren verstarb. Claus Uhlig, geboren in Berlin, promovierte in Hamburg über das Thema Traditionelle Denkformen in Shakespeares tragischer Kunst (1966). Die Habilitationsschrift galt der Hofkritik im England des Mittelalters und der Renaissance (1973). Nach der Habilitation wurde Uhlig 1973 zum ordentlichen Professor an der Universität Hamburg ernannt, es folgte fünf Jahre später der Ruf an die Philipps-Universität Marburg, wo er bis zu seiner Emeritierung 2005 wirkte. Mit Claus Uhlig verlor die deutsche Anglistik einen angesehenen Wissenschaftler und eine besondere Persönlichkeit.

Extras

  • Drucken
  • Seitenanfang