Anglistentag 2021

Anglistentag 2021 19.-22. September


Der Anglistentag 2021 findet pandemiebedingt als Online-Tagung statt. 

Den Link zur Website des Anglistentags 2021 samt Anmeldeformular finden Sie hier.

Programm Anglistentag 2021

Auf dem Programm stehen in diesem Jahr Sektionen zu folgenden Themen:

  • English Linguistics, Learners, and the Classroom
  • ‘English for Sustainability’: Environmental Learning and the Role of English Language Teaching
  • Active Audiences, Fans, and Participatory Culture: Reciprocal Communication and Creativity
  • Limits of Knowledge – Knowledge of Limits: The Productiveness of Ignorance, Non-Knowledge, and Agnotology in Anglophone Studies, Literature and Cultures
  • The Attention Economy: Digital Distraction and Political Persuasion in Everyday Culture

Die Plenarvortragenden und deren Themen sind:

Prof. Bas Aarts (University College London): Do school children need to learn grammar? The UK Experience

Prof. Greg Garrard (University of British Columbia): Brexit Ecocriticism 

Dr Rebecca Williams (University of South Wales): Participatory Cultures and Place: Exploring the Practices and Politics of Theme Park Fandoms

Ein weiteres Highlight des Programms wird eine Diskussionsrunde mit Annette Dittert sein. Die Korrespondentin der ARD in London hat im vergangenen Jahr den Journalistik- und Medienpreis des Verbandes erhalten. 

Für junge Wissenchaftler:innen werden ein Bewerbungsworkshop für Postdoktoranden und ein Workshop zum Verfassen von Förderungsanträgen angeboten. 

Workshop: Förderanträge in der Anglistik

Workshop: Von der Bewerbung zur Berufung


Sektionsvorschläge für den Anglistentag 2022 in Mainz:

The Return of Utopian Aesthetics and Politics in 21st-Century Literature

Diachronicity in Literary Studies and Linguistics

Extras

  • Drucken
  • Seitenanfang